Aschersleben (dpa) - Der Maler Neo Rauch schenkt sein komplettes grafisches Werk der Stadt Aschersleben. Es handelt sich um 40 Blätter mit einem Gesamtwert von rund 100 000 Euro, wie die Stadt jetzt mitteilte.

Mit dem Künstler sei vereinbart worden, dass er auch seine noch entstehenden Grafiken der Stadt überlässt. Die Sammlung könne somit der umfangreichste Bestand an Radierungen, Lithografien und Lichtdrucken von Neo Rauch werden.

In Aschersleben (Sachsen-Anhalt), wo der Künstler aufgewachsen ist, soll eine ständige Ausstellung geschaffen werden. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2012 geplant. Rauch ist bekanntester Vertreter der «Neuen Leipziger Schule».