Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bundesbank hat die Abberufung ihres umstrittenen Vorstandsmitglieds Thilo Sarrazin beantragt und ihm mit sofortiger Wirkung die Ressortverantwortung entzogen. Zuletzt hatte der 65-Jährige die Bereiche Informationstechnologie, Risiko-Controlling und Revision geleitet.

Mit sofortiger Wirkung tritt folgende Geschäftsverteilung in Kraft:

Präsident Axel Weber

- Kommunikation

- Revision

- Volkswirtschaft

- Forschungszentrum