Trier (dpa) - Die Stadt Trier hat Adolf Hitler die Ehrenbürgerwürde aberkannt. Dies sei «ein Zeichen gegen Rassismus und Nationalismus und für Demokratie und Toleranz», sagte der Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen. Der Beschluss des Stadtrats fiel am Abend nahezu einstimmig. Hitler war im April 1933 in Trier - wie in Tausenden anderen deutschen Städten und Gemeinden - zum Ehrenbürger ernannt worden. Der Trierer Stadtrat strich auch Nazi- Bildungsminister Bernhard Rust von der Ehrenbürgerliste.