Washington (dpa) - Erneut ist im Golf von Mexiko eine Erdölplattform explodiert und in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der US-Küstenwache sind alle 13 dort beschäftigten Arbeiter in Sicherheit. Einer von ihnen sei verletzt worden. Schiffe, Flugzeuge und Helikopter seien unterwegs zur Unglücksstelle. Wie der Sender CNN berichtete, wurde auf der nun explodierten Plattform derzeit kein Öl gefördert. Im April war ebenfalls im Golf von Mexiko die Bohrinsel «Deepwater Horizon» explodiert und untergegangen.