Frankfurt (dpa) - Die Bundesbank könnte heute über die Zukunft von Thilo Sarrazin im Vorstand der Notenbank entscheiden. Medien berichten, sein Rauswurf sei schon beschlossene Sache. Es gehe nur noch um das Wie. Nach Informationen der «Berliner Zeitung» sprach sich der Vorstand bereits intern für die Trennung von Sarrazin aus. Ein Bundesbanksprecher hatte gestern erklärt, mit einer Entscheidung sei frühestens heute zu rechnen. Sarrazin steht wegen seiner Thesen zur Integration von Zuwanderern in der Kritik.