Berlin (dpa) - Gut eine Woche nach seiner Nieren-Operation kann SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier heute das Krankenhaus verlassen. Bis zum Beginn seiner Reha-Maßnahme wird er ambulant behandelt. Steinmeier hatte sich in der vergangenen Woche eine Niere entfernen lassen. Das gesunde Organ wurde anschließend seiner schwer kranken Frau transplantiert. Steinmeier hat eine politische Auszeit angekündigt und wird voraussichtlich im Oktober seine Arbeit wieder aufnehmen.