Brüssel (dpa) - Philipp Lahm hat auf die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw, an Michael Ballack als Kapitän des DFB- Teams festzuhalten, professionell reagiert. Es gehe nicht um enttäuscht oder nicht enttäuscht, sagte der Abwehrspieler des FC Bayern München in Brüssel. Diese Entscheidungen müssten immer akzeptiert werden. Lahm hatte Ballack nach dessen Verletzung bei der WM in Südafrika als Kapitän vertreten. Im Turnierverlauf hatte er den Wunsch geäußert, die Binde dauerhaft behalten zu wollen.