Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition muss eine Sonntagsschicht einlegen: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen Koalitionsgipfel zur Lösung des Streits um die längeren Laufzeiten der Atomkraftwerke einberufen. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa in Berlin. An dem Treffen Sonntagnachmittag werden neben CDU- Chefin Merkel die zwei Parteichefs von FDP und CSU, Guido Westerwelle und Horst Seehofer, teilnehmen. Ziel: eine abschließende Klärung der längeren Laufzeiten für die Atomkraftwerke und die Zusatzzahlung der Stromkonzerne. Im Gespräch ist ein Zeitraum von 10 bis 15 Jahren.