Washington(dpa) - Zum Auftakt der ersten direkten Nahostgespräche seit zwei Jahren haben sich beide Seiten überraschend optimistisch geäußert. Er sehe in Mahmud Abbas einen Partner für den Frieden, sagte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zum Palästinenserpräsidenten. Eine neue Ära in der Region solle Frieden und Wohlstand für alle bringen, so Abbas. Ziel ist es, innerhalb eines Jahres eine Zwei-Staaten-Lösung zu schaffen, damit beide Völker friedlich zusammenleben können. In Israel wächst die Furcht vor Anschlägen. Die Sicherheitsbehörden erhöhten ihre Alarmbereitschaft.