München (dpa) - Der FC Augsburg hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga verloren. Zum Abschluss des 5. Spieltags unterlag die Mannschaft von Trainer Jos Lukukay beim MSV Duisburg mit 0:1.

Damit fielen die Augsburger nach der ersten Saisonniederlage hinter Spitzenreiter Hertha BSC Berlin und Energie Cottbus (beide 13) sowie Duisburg (12) mit zehn Punkten auf den vierten Platz zurück. Mit dem überzeugenden 3:1 über Arminia Bielefeld beendete der VfL Bochum nach zuletzt drei Niederlagen seine Pleiteserie.

Der VfL Osnabrück verbesserte sich nach dem 4:1 gegen Union Berlin hinter dem TSV 1860 München, der gegen Erzgebirge Aue über eine Nullnummer nicht hinaus kam, auf den neunten Rang. Aufsteiger FC Ingolstadt brachte mit dem 3:0 im Kellerderby gegen Fortuna Düsseldorf die ersten Zähler aufs Punktekonto.

Nach Augsburgs Patzer steht dem Gipfeltreffen im Osten nichts mehr im Wege. Im Topspiel des 6. Spieltags am Freitag fordert Cottbus die Berliner Hertha. «Wir sind bereit», sagt Hertha-Manager Michael Preetz vor dem brisanten Derby, bei dem über 1000 Polizisten für Ruhe und Ordnung sorgen sollen. Die Berliner waren am Dienstag mit dem 4:0 gegen den Karlsruher SC an die Spitze gestürmt, Cottbus steht nach dem 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth punktgleich auf Platz zwei.

Drei Tage nach dem müden 2:2 im Heimspiel gegen Osnabrück bot Augsburg erneut eine enttäuschende Leistung und war mit dem 0:1 noch gut bedient. FCA-Manager Andreas Rettig attestierte seiner Mannschaft schon zur Halbzeit einen «erschreckend schwachen Auftritt», den Srdjan Baljak (56. Minute) mit dem verdienten MSV-Siegtreffer bestrafte.

Beim überzeugenden Erfolg gegen Bielefeld feierte der VfL Bochum den ersehnten Befreiungsschlag nach drei Niederlagen hintereinander. Paul Freier, Christoph Dabrowski und Chong Tese führten Bochum vom Tabellenende weg. VfL-Nachwuchskeeper Andreas Luthe, der für den zuletzt wackligen Philipp Heerwagen im Tor stand, musste nur den Gegentreffer von Oliver Neuville hinnehmen.

Noch ohne Saisonsieg ist Union Berlin. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus stürzte nach dem 1:3 in Osnabrück auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Matthias Heidrich, Oliver Stang, Nicky Adler und Kristoffer Andersen stellten Osnabrücks zweiten Heimsieg sicher. Aufsteiger Ingolstadt kann nach dem verdienten Erfolg gegen Düsseldorf nach Toren von Andreas Buchner, Sebastian Hofmann und Fabian Gerber durchatmen, die Fortunen stürzten mit weiterhin null Punkten ans Tabellenende ab. Die Münchner «Löwen» hatten nach dem ersten Oktoberfest-Heimspiel nichts zu feiern. In einem ganz schwachen Spiel ermauerte sich Aue mit einen soliden Abwehrleistung verdient einen Punkt.