Bayern gewinnt in Hoffenheim - Fünfter Mainz-Sieg

Berlin (dpa) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat in der Fußball-Bundesliga die erhoffte Trendwende geschafft. Die Münchner kamen am Dienstagabend bei 1899 Hoffenheim dank Daniel van Buytens Last-Minute-Treffer zu einem 2:1. Der Überraschungsspitzenreiter FSV Mainz 05 gewann mit 2:0 gegen den 1. FC Köln und ist als einziges Team der Liga weiter ohne Verlustpunkt. Mit 15 Punkten führen die Mainzer die Tabelle vor Hoffenheim (10 Punkte) an. In der dritten Partie des Abends verlor Champions-League- Teilnehmer Werder Bremen im Nordderby bei Hannover 96 mit 1:4.

Bayern befürchten langen Ribéry-Ausfall

Sinsheim (dpa) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München befürchtet einen längerfristigen Ausfall seines französischen Stars Franck Ribéry. Der 27-Jährige musste in der Bundesliga-Partie am Dienstagabend bei 1899 Hoffenheim (2:1) verletzt ausgewechselt werden. «Es kann sein, dass er länger ausfällt. Es ist möglicherweise am Bänderapparat etwas kaputt», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Ribéry hatte den Platz humpelnd verlassen.

Hertha stürmt an die Spitze - Cottbus schlägt Fürth

München (dpa) - Hertha BSC Berlin ist an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt. Zum Auftakt des 5. Spieltags feierte der Bundesliga-Absteiger am Dienstag einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen den Karlsruher SC und übernahm zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung vor Energie Cottbus. Die punktgleichen Lausitzer landeten im Spitzenspiel gegen die SpVgg Greuther einen 2:0-Sieg. Alemannia Aachen bejubelte mit dem 3:1 beim FSV Frankfurt den ersten Saisonerfolg, keine Tore fielen in der Partie zwischen dem SC Paderborn und Rot-Weiß Oberhausen.

Alba Berlin verliert bei Chorale Roanne 79:86