Zürich (dpa) - Das solargetriebene Flugzeug «Solar Impulse» hat einen ersten Testflug quer durch die Schweiz gemeistert. Das Flugzeug landete am Mittwochnachmittag aus Payeren in der Westschweiz kommend auf dem Flughafen Zürich.

Pilot André Boschberg berichtete, dass er einen relativ ruhigen Flug gehabt habe. Wegen des Windes musste zwar im letzten Moment die Anflugpiste geändert werden, dennoch war der Flug für das «Solar-Impulse»-Team von Flugpionier Bertrand Piccard ein voller Erfolg.

Sechs Stunden dauerte die Reise von Payerne nach Zürich. Obwohl das Flugzeug bis zu 9000 Meter hoch fliegen kann, ließ Boschberg es die meiste Zeit nur 300 Meter über dem Boden schweben. Nur zwanzig Minuten nach der Landung in Zürich war das Spektakel vorbei und die «Solar Impulse» schwebte wieder mit einem diskreten Surren durch die Luft zurück nach Payerne. Klappt weiter alles nach Plan, soll das Solarflugzeug bereits im nächsten Jahr die ersten Flüge ins Ausland unternehmen. Die «Solar Impulse» ist ein Prototyp mit der riesigen Spannweite von 64 Metern und nur 1,6 Tonnen Gewicht. Die Flügel sind mit rund 12 000 Solarzellen bestückt.

Website Flugzeug «Solar Impulse»