Mannheim (dpa) - Der Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann dauert vermutlich länger als geplant. Der Anwalt des Wettermoderators sagte, dass bereits bis zum 21. Dezember Verhandlungstermine angesetzt worden seien. Ursprünglich sollte der Prozess bis Ende Oktober beenden sein. Allerdings ziehen sich laut dem Verteidiger unter anderem die Zeugenvernehmungen hin. Heute wurde die Mutter des mutmaßlichen Opfers stundenlang befragt. Sie sagte unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor dem Landgericht Mannheim aus.