Salzgitter (dpa) - Im Tarifkonflikt der nordwestdeutschen Stahlindustrie hat die IG Metall mit Warnstreiks begonnen. Beschäftigte der Salzgitter AG unterstützten die Forderungen der Gewerkschaft mit Protestaktionen. Zu einer Kundgebung werden am Vormittag mehrere hundert Stahlkocher erwartet. Auch an anderen Standorten sollten Warnstreiks folgen. Die IG Metall fordert für die Beschäftigten unter anderem Einkommenserhöhungen von sechs Prozent.