München (dpa) - Ein junger Münchner ist bei einer Schlägerei auf dem Oktoberfest schwer verletzt worden. Er war am Montagabend mit einem Besucher aus Dänemark in Streit geraten und musste mehrere Schläge auf den Kopf einstecken. Der 20-Jährige kam ins Krankenhaus. Dort wurden nach Polizeiangaben ein Schädelbruch und eine Gehirnblutung festgestellt. Der Mann musste notoperiert werden.