Offenbach (dpa) - Deutschland liegt im Bereich eines umfangreichen Tiefkomplexes mit Schwerpunkt über Pommern. Dieser lenkt kühle Luftmassen aus nördlicher Richtung nach Deutschland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Heute ist es im Norden und Osten bedeckt und es regnet verbreitet, gebietsweise länger andauernd und ergiebig. Im Westen und Süden ist es wechselnd wolkig, nur vereinzelt kommt es zu Schauern. Die Höchstwerte erreichen 10 bis 16 Grad.

Der Wind weht vielfach mäßig, teils auch frisch aus West bis Nord mit Sturmböen im Ostseeküstenbereich. In der Nacht zum Dienstag regnet es vor allem im Mittelgebirgsraum. Auch sonst gibt es viele Wolken, nur im Küstenbereich kann es aufklaren. Die Temperatur sinkt je nach Bewölkungsverhältnissen auf 11 bis 4 Grad.