Potsdam (dpa) - Nach dem Busunglück auf der Autobahn bei Berlin geht die Suche nach den Ursachen weiter. Der verunglückte polnische Reisebus hatte offenbar Sitzgurte. Das meldete der rbb. Detaillierte TV-Aufnahmen aus dem Inneren des Unglücksbusses zeigen die Sicherheitsgurte an den Sitzen. Bislang wurden erst 7 der 13 Toten identifiziert. Unter den Toten ist auch ein 13 Jahre altes Mädchen.