New York (dpa) - Der Weltsicherheitsrat hat zum gemeinsamen weltweiten Kampf gegen den Terrorismus aufgerufen. Bei einer Debatte vor dem UN-Sicherheitsrat hatte sich zuvor US-Außenministerin Hillary Clinton zu Wort gemeldet. Nach ihren Worten sind die USA bereit, der Bedrohung durch Terroristen auch zusammen mit den Vereinten Nationen zu begegnen. UN-Chef Ban Ki Moon sagte, wichtig sei, Terroristen in ihrer Bewegungsfreiheit einzuschränken und ihnen den Geldhahn abzudrehen.