Berlin (dpa) - Ergiebiger Dauerregen hat kleinere Flüsse im Osten Deutschlands bedrohlich anschwellen lassen. Örtlich lösten die Behörden Hochwasseralarm aus. In Sachsen warnte die Landeshochwasserzentrale vor hohen Wasserständen an der Großen Röder in Kleinraschütz bei Großenhain. Im Süden Brandenburgs könnte es zu Überflutungen kommen. Zwar hatte sich die Hochwasserlage laut der Polizei in Potsdam und der Feuerwehr in Berlin in der Nacht nicht verschärft. Der Grundwasserspiegel sei allerdings für die Jahreszeit immer noch sehr hoch, hieß es.