Moskau (dpa) - Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat den seit 18 Jahren mit harter Hand regierenden Moskauer Bürgermeister Juri Luschkow entlassen. Der Kremlchef entzog dem 74-Jährigen das Vertrauen. Das berichtet die Agentur Interfax nach Kremlangaben. Der Schritt gilt als politisches Beben und als erster Machtbeweis Medwedews. Luschkow ist einer der mächtigsten Politiker des größten Landes der Erde.