Wellington (dpa) - Der Wiederaufbau der von einem Erdbeben zerstörten Innenstadt von Christchurch in Neuseeland wird mindestens ein Jahr dauern. Das glaubt zumindest Ministerpräsident John Key. Der Zivilschutz geht davon aus, dass mehr als 500 Geschäftsgebäude beschädigt worden sind. Bis zu 20 Prozent der Häuser seien unbewohnbar. Fast alle Einwohner haben wieder Strom. Dagegen bleibt die Wasserversorgung weiter ein Problem. Hunderte Wasserrohre sind gebrochen.