Berlin (dpa) - Im Kanzleramt geht es heute um längere Laufzeiten für die deutschen Atomkraftwerke. Am späten Mittag trafen FDP-Chef Guido Westerwelle und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sowie die Fraktionschefs von Schwarz-Gelb ein. Kanzlerin Angela Merkel hatte sich vorher bereits mit Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle unterhalten. Vor dem Kanzleramt demonstrierten Atomkraftgegner, darunter auch Spitzenpolitiker der Opposition.