Berlin (dpa) - Schwarz-Gelb steht im monatelangen Streit um längere AKW-Laufzeiten kurz vor einer Einigung. Nach einer ersten dreistündigen Spitzenrunde im Kanzleramt hieß es am frühen Abend aus Regierungskreisen, man sei ein gutes Stück weitergekommen. Es gebe aber noch einige offene Details. Kanzlerin Angela Merkel machte nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa in der Runde klar, dass sie noch am Abend zu einer Lösung kommen will. Die Stromkonzerne müssen sich auf eine Atomsteuer einstellen.