Kapstadt/Abuja (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf das Gebäude der Vereinten Nationen (UN) in Nigerias Hauptstadt Abuja sind mehrere Menschen getötet worden. «Ich habe viele Tote gesehen», berichtete der Unicef-Mitarbeiter Michael Ocilaje.

Der britische Sender BBC berichtete, dass das Erdgeschoss des Gebäudes völlig zerstört worden sei. Zahlreiche Rettungskräfte waren demnach dabei, Menschen zu bergen.

Über die näheren Umstände und Hintergründe des Anschlags wurde zunächst nichts bekannt. In der Vergangenheit hatte die islamistische Gruppe Boko Haram mehrere Terroranschläge in Nigeria verübt.

Nach ersten Erkenntnissen des Auswärtigen Amtes gab es keine deutschen Opfer. «Wir haben bislang keine entsprechenden Hinweise», sagte eine Sprecherin des Außenministeriums. Die deutsche Botschaft sei aber «mit Hochdruck» beschäftigt, weitere Informationen zu sammeln.