Nürnberg (dpa) - Die Sommerflaute hat nach Experteneinschätzung den deutschen Jobaufschwung saisonbedingt vorübergehend ausgebremst. Mit 2,94 Millionen werde sich im August die Zahl der Arbeitslosen etwa auf dem Vormonatsniveau bewegen, betonten Volkswirte und Analysten deutscher Großbanken. Möglich sei auch ein leichter Anstieg, gaben einige Fachleute zu bedenken. Ohne die jahreszeitlichen Effekte wäre die Zahl der Erwerbslosen allerdings erneut leicht gesunken - zwischen 5000 und 15 000, schätzen die Fachleute.