Frankfurt/Main (dpa) - Angesichts der Unsicherheit vor der Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke hat der Dax seine gestern begonnene Talfahrt fortgesetzt. Der deutsche Leitindex büßte gegen Mittag 1,78 Prozent auf 5484 Punkte ein. Die Nervosität an den Märkten sei hoch, fasste Chefhändler Matthias Jasper von der WGZ Bank das Geschehen zusammen. Große Investoren hielten sich derzeit aus dem Markt heraus. Von Bernanke erwartet Jasper ein eher vorsichtiges Handeln, da jedes seiner Worte auf die Goldwaage gelegt werde.