Frankfurt/Main (dpa) - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes haben am Mittwochmorgen zugelegt. Der Dax stieg am Morgen um 0,95 Prozent auf 5698 Punkte. Vor wichtigen US-Daten im weiteren Wochenverlauf dürften sich die Anleger eher zurückhalten, sagten Händler.

Die am Vorabend gezeigte Entschlossenheit der US-Notenbank, die US-Konjunktur wenn nötig zu stützen, wirke indes positiv. Der MDax gewann 0,81 Prozent auf 8970 Punkte, der TecDax stieg um 1,01 Prozent auf 745 Punkte.

Nach der Zahlenvorlage französischer Wettbewerber rückten einige Dax-Werte in den Blick. So wurden die Metro-Aktien zunächst von einem ersten Schreck über die Quartalsbilanz sowie Aussagen der Supermarktkette Carrefour belastet.

Der französische Wettbewerber sieht seinen operativen Gewinn im Gesamtjahr nun um 15 Prozent fallen, und gibt damit sein vorheriges Wachstumsziel auf. Analysten hatten allerdings bereits mit einer Enttäuschung beim Ausblick gerechnet. Metro-Aktien kletterten nach Startverlusten mit 1,05 Prozent ins Plus. Die Anteile an den beiden Konsumgüterherstellern Henkel und Beiersdorf legten ungeachtet leicht enttäuschenden Zahlen von L'Oreal zu.