Berlin (dpa) - An deutschen Flughäfen wird es noch keine Körperscanner zur Sicherheitskontrolle geben. Das entschied Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich nach der Auswertung einer Testphase mit zwei Geräten am Flughafen Hamburg. Für einen flächendeckenden Einsatz sei es noch zu früh - die Geräte produzierten bislang zu häufig Fehlalarme. Die Scanner werden nun weiterentwickelt. Wann sie wieder an deutschen Flughäfen getestet und flächendeckend eingeführt werden, ist offen.