Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einem Angriff auf ein Spielkasino in der nordmexikanischen Stadt Monterrey sind mindestens elf Menschen getötet worden. Zudem seien 30 Menschen eingeschlossen worden, nachdem in dem Gebäude ein Feuer ausgebrochen war, berichtete das örtliche Fernsehen. Die Angreifer hatten nach Zeugenberichten Benzin angezündet und Handgranaten zur Explosion gebracht. Monterrey ist seit Monaten eine der am schwersten vom Drogenkrieg betroffenen Städte Mexikos.