Mexiko-Stadt (dpa) - Mexiko ist von einem grausamen Terrorakt erschüttert worden. Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino in der nordmexikanischen Stadt Monterrey wurden nach Medienangaben mindestens 40 Menschen getötet. Bis zum späten Abend holten Rettungskräfte Tote und Verletzte aus dem in Flammen stehenden Gebäude des Bingo-Kasinos Royal. Am Nachmittag war eine Gruppe Schwerbewaffneter in das Gebäude eingedrungen, hatte das Feuer auf die Anwesenden eröffnet, Benzin in Brand gesetzt und mehrere Handgranaten gezündet. Präsident Felipe Calderón verurteilte die Tat.