Berlin (dpa) - Angesichts zunehmender Piratenattacken wird ein stärkerer Einsatz privater Sicherheitskräfte auf deutschen Handelsschiffen immer wahrscheinlicher. Die Tendenz gehe weltweit dahin, sich gemeinsam für private Sicherheitskräfte zu öffnen, sagte der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Die Opposition äußerte sich kritisch. Grüne und Linke warnten davor, Kriegswaffen in private Hände zu geben. Die SPD forderte klare Regeln für einen solchen Einsatz.