Luhmühlen (SID) - Die deutschen Reiter liegen bei der Vielseitigkeits-EM in Luhmühlen weiterhin auf Goldkurs. Nach der Dressur setzten sich vier Paare der Gastgeber an die Spitze. Ingrid Klimke (Münster/30,00 Minuspunkte) erreichte mit Abraxxas das beste Einzelergebnis. Auf den weiteren Plätzen folgten Weltmeister Michael Jung (Horb/33,30) mit Sam, Frank Ostholt (Warendorf/34,00) mit Little Paint und Sandra Auffarth (Ganderkesee/35,40) mit Opgun Louvo. Die deutsche Mannschaft liegt vor dem Geländeritt am Samstag und dem Springen am Sonntag mit 98,70 Punkten vor Großbritannien (121,90) und Italien (128,30) klar in Front.