FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Mittwoch über der Marke von 1,44 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,4430 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Ein Dollar kostete zuletzt 0,6930 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,4402 (Montag: 1,4487) Dollar festgesetzt.

Belastet wurde der Euro zuletzt von schwachen Konjunkturdaten. So war die Wirtschaftsstimmung im Euroraum am Dienstag eingebrochen. Für Unterstützung sorgt unterdessen die Aussicht auf eine zusätzliche Lockerung der US-Geldpolitik. Wie aus dem jüngsten Sitzungsprotokoll der Notenbank Fed vom Dienstagabend hervorgeht, plädieren einige Mitglieder für zusätzliche Maßnahmen zur Stützung der schwächelnden US-Konjunktur.