Freiburg (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat die Katholiken in Deutschland zur Umkehr und Erneuerung aufgerufen. In seiner Predigt vor 100 000 Gläubigen in Freiburg mahnte er zugleich Treue zu Rom an. Eindringlich warnte das katholische Kirchenoberhaupt vor «religiöser Routine» in der Kirche. Benedikt genoss seinen letzten Auftritt vor einem so großen Publikum während seiner Deutschlandvisite sichtlich: Vor dem Gottesdienst fuhr er mit dem Papamobil eine große Runde über das gesamte Gelände, winkte und segnete Kinder.