Auckland (SID) - Schock für die Rugby-Fans in Neuseeland: Die Freude über das 37:17 der All Blacks bei der Heim-WM über den Geheimfavoriten Frankreich ist von der Sorge um Rugby-Legende Jonah Lomu getrübt worden. Der 36 Jahre alte Ex-Nationalspieler, der als erster Weltstar der Sportart gilt, wurde am Freitag mit Nierenproblemen in ein Krankenhaus in Auckland eingeliefert. Das bestätigte die Gesundheitsbehörde von Auckland.

Über den Zustand des Vize-Weltmeisters von 1995 wurden keine Einzelheiten bekannt. Bei Lomu war bereits 1995 ein Nierenleiden diagnostiziert worden, 2004 hatte er sich einer Nierentransplantation unterziehen müssen. Noch vor gut zwei Wochen hatte der Turnier-Botschafter an der WM-Eröffnungsfeier im Eden Park in Auckland teilgenommen.