Podgorica (SID) - Trotz des sportlichen Aufschwungs und Gruppenplatz zwei in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 trennt sich der montenegrinische Fußball-Verband von Nationaltrainer Zlatko Kranjcar. Grund für die Entlassung des Kroaten sollen neben den zuletzt schwachen Ergebnissen vor allem Zerwürfnisse mit dem Verbandspräsidenten Dejan Savicevic sein. Interimstrainer des Weltranglisten-19. wird der bisherige Assistenztrainer Branko Brnovic.

Kranjcar hatte nach den ersten überraschenden Erfolgen seines Teams öffentlich einen besser dotierten Vertrag gefordert und zudem mit einem Engagement in Kroatien kokettiert. Damit hatte sich der 54-Jährige nicht nur in der lokalen Medien unbeliebt gemacht.