Daegu (dpa) - Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler hat ihren zweiten WM-Titel nach 2007 und das vierte Gold für Deutschland bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Daegu verpasst. Die Frankfurterin musste sich mit 76,06 Metern und Silber wie 2009 in Berlin begnügen. Es gewann die Russin Tatjana Lysenko mit 77,13 Metern. Dritte wurde die chinesische Olympia-Dritte Wenxiu Zhang. Heidler eroberte die siebte deutsche Medaille in Südkorea.