Misano (dpa) - Sandro Cortese hat seinen dritten Podestplatz nacheinander in der Motorrad-WM verpasst. Der Aprilia-Pilot aus Berkheim wurde beim Großen Preis von San Marino in Misano in der 125 Kubikzentimeter-Klasse Vierter und untermauerte damit auch diese Position in der Gesamtwertung.

Seine Führung im WM-Klassement baute der Spanier Nicolas Teriol weiter aus. Der Aprilia-Pilot siegte zum siebten Mal und verwies die Derbi-Piloten Johann Zarco aus Frankreich und Efren Vasquez aus Spanien auf die weiteren Podestplätze. Jonas Folger aus Schwindegg wurde Neunter, Marcel Schrötter aus Pflugdorf belegte Platz 15.