New York (SID) - Titelverteidiger Rafael Nadal ist seinem großen Rivalen Novak Djokovic ins Viertelfinale der US Open in New York gefolgt. Der an Position zwei gesetzte Spanier besiegte im Arthur-Ashe-Stadium den Luxemburger Gilles Muller in 2:08 Stunden mit 7:6 (7:1), 6:1, 6:2.

In der Runde der letzten Acht trifft Linkshänder Nadal am Freitag auf Lokalmatador Andy Roddick (USA), der den Spanier David Ferrer 6:3, 6:4, 3:6, 6:3 bezwang. Das Match von Nadal gegen Muller war am Mittwoch wegen Regens beim Stand von 3:0 für den Außenseiter im ersten Satz abgebrochen worden.

Auch Melbourne-Finalist Andy Murray gab sich beim 6:2, 6:3, 6:3 gegen Lokalmatador Donald Young (USA) keine Blöße. Der Schotte bekommt es nun im Viertelfinale mit dem Amerikaner John Isner zu tun. Der 2,06-Meter-Schlaks setzte sich mit 7:6 (7:2), 3:6, 7:6 (7:2), 7:6 (7:4) gegen Gilles Simon aus Frankreich zu tun. Murray will als erster Brite seit Fred Perry 1936 bei den US Open ein Grand-Slam-Turnier gewinnen.