Buenos Aires (dpa) - Angeführt von Kapitän Lionel Messi und dem Dreifach-Torschützen Gonzalo Higuain ist die argentinische Fußball-Nationalmannschaft erfolgreich in die WM-Qualifikation gestartet.

Der zweimalige Weltmeister feierte vor 40 000 Zuschauern im Stadion Monumental von Buenos Aires einen klaren Sieg 4:1 (2:0)-Sieg über Chile.

Weltfußballer Messi erzielte den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 (25. Minute), ansonsten trumpfte Higuain mit seinen drei Toren (7./52./62.) groß auf. Der Ehrentreffer gegen die Mannschaft von Argentiniens neuem Coach Alejandro Sabella gelang Chiles Matías Fernández (60.).

Ein Bundesliga-Legionär verhalf unterdessen Peru zu einem Auftaktsieg gegen Paraguay. Der Hamburger Angreifer Paolo Guerrero erzielte beide Treffer zum 2:0 (0:0) der Peruaner in Lima. Uruguay setzte sich ebenfalls vor heimischer Kulisse mit 4:2 (3:1) gegen Bolivien durch. Ecuador schlug Venezuela 2:0 (2:0) in Quito.

Auf dem Weg zur WM-Endrunde 2014 in Brasilien spielen die neun Länder der Südamerika-Region mit Ausnahme des Gastgebers bis Oktober 2013 um das WM-Ticket. Direkt qualifiziert sind die ersten Vier. Der Tabellenfünfte tritt in der Kontinental-Ausscheidung gegen Asiens Fünften an.