Berlin (dpa) - Schon wieder ist bei einer brutalen Prügelattacke auf einem Berliner Bahnhof ein Mensch schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger wurde am frühen Morgen auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Schöneweide mit Tritten gegen den Kopf attackiert. Er wurde laut Polizei von zwei Männern angegriffen. Das Opfer erlitt mehrere Knochenbrüche im Gesicht und kam in eine Klinik. In Lebensgefahr schwebt er nicht. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Ob Alkohol im Spiel war, ist unklar. Bilder einer Videokamera liegen nicht vor.