Suzuka (dpa) - Formel-1-Pilot Jenson Button ist auch im dritten freien Training von Japan die schnellste Runde gefahren. Der britische McLaren-Pilot war mehr als eine halbe Sekunde schneller als sein Teamkollege Lewis Hamilton. Dritter wurde WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel. Button ist der letzte Rivale, der Vettel den Titel rechnerisch noch streitig machen könnte. Dem Deutschen reicht beim Rennen morgen allerdings schon ein Punkt, um wieder als Weltmeister festzustehen.