Suzuka (dpa) - Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel startet auch beim Großen Preis von Japan von der Pole Position. Der Red-Bull-Pilot fuhr in der Qualifikation von Suzuka neun Tausendstelsekunden schneller als sein letzter verbliebener Titelrivale Jenson Button im McLaren.

Für Vettel ist es die zwölfte Pole Position in dieser Saison - und das im 15. Grand Prix 2011. Dritter wurde Lewis Hamilton im zweiten McLaren. Michael Schumacher belegte im Mercedes Rang sieben.

Vettel genügt am Sonntag bereits ein Punkt, um zum zweiten Mal Weltmeister zu werden. Beim Rennen um die besten Startplätze zeigte der Hesse einmal mehr seine ganze Klasse. In der letzten Runde fuhr er in 1:30,466 Minuten die beste Zeit des Tages. «Yes, Baby», schrie der 24-Jährige danach seine Freude in den Boxenfunk.

Pech hatte dagegen Nico Rosberg. Wegen Hydraulik-Problemen an seinem Silberpfeil konnte der Wiesbadener keine gezeitete Runde fahren und schied früh aus. Adrian Sutil wurde im Force India Elfter. Timo Glock steuerte seinen Marussia-Virgin auf Platz 21.