Suzuka (dpa) - 12. Pole im 15. Rennen: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel bleibt auf Rekordkurs.

Mit seiner Top-Platzierung in der Qualifikation zum Großen Preis von Japan ließ der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim auch Rekordweltmeister Michael Schumacher (11) und den Finnen Mika Häkkinen (11) in der Kategorie «meiste Pole Positionen in einer Saison» hinter sich.

Den Rekord hat Nigel Mansell inne. Der Brite stand 1992 insgesamt 14 Mal auf Startplatz eins. Vettel hat in nun noch vier verbleibenden Qualifikationsversuchen die Möglichkeit, die Marke zu überbieten. Alleiniger bester deutscher Pilot ist der 24-Jährige in dieser Kategorie bereits.

Auch die 2004 aufgestellte Sieges-Bestmarke von Kumpel Schumacher ist noch möglich: Bis dato hat Vettel neun Saisonsiege. Gewinnt er in Japan, kann er mit weiteren Erfolgen in den vier dann noch ausstehenden Grand Prix' auf 14 Saisonsiege kommen. Schumacher waren 2004 13 gelungen.

* vor dem 15. von 19 Rennen