Gars (dpa) - Gars am Kamp in Niederösterreich freut sich über einen Falco aus Granit. Die 3500-Einwohner-Gemeinde war die Wahlheimat des Popstars. Die lebensgroße Statue steht auf einem Sockel im Kurpark, Falco hat die Hände lässig in den Hosentaschen. Zur Enthüllung kamen rund 600 Menschen. Einer seiner größten Hits war «Rock me Amadeus». Falco starb 1998. Das Denkmal fertigte nun ein Steinmetz aus Bayern. Der erklärte Falco-Fan aus dem Landkreis Ansbach schenkte sein Werk der Gemeinde.