Nürnberg (dpa) - Der CSU-Beschluss für die Einführung einer Pkw-Maut lässt den Streit mit dem Koalitionspartner FDP neu aufflammen. Die CSU-Forderungen überzeugten ihn nicht, wegen drohender Belastungen und drohender Bürokratie. Das sagte der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Zu einer Mehrbelastung der Autofahrer dürfe es nicht kommen. Er kritisierte zudem, dass die CSU selbst nichts dazu sage, wie sie denn die Autofahrer an anderer Stelle entlasten wolle.