Sanaa (dpa) - Der jemenitische Präsident Ali Abdullah Salih hat nach 33 Jahren Herrschaft seinen Rücktritt angekündigt. In einer Rede vor Parlamentsabgeordneten der Regierungspartei GPC sagte Salih: Er verzichte auf die Macht und werde sie in den kommenden Tagen abgeben. Im Jemen verlangen Demonstranten seit Februar den Rücktritt des Langzeit-Präsidenten. Bislang war Salih trotz aller Bereitschaftserklärungen aber immer wieder im letzten Moment vor diesem Schritt zurückgewichen.