Nürnberg (dpa) - Der Minister als Pianist: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (57) setzt beim Stressabbau am Steuer auf klassische Musik - und hat sich für eine entsprechende CD selbst ans Klavier gesetzt: «Adagio im Auto» soll mit beruhigender Musik im Auto dazu beitragen, Unfälle zu verhindern.

Pro verkaufter CD wird ein Euro als Spende der Aktion Kinder-Unfallhilfe zufließen - die Silberscheibe kostet sechs Euro. Der CSU-Politiker spielte dazu ein Klavierkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart. Vorgestellt wurde die CD am Freitag bei einer Veranstaltung in Nürnberg.

Neben Ramsauer haben sich an dem musikalischen Projekt namhafte Pianisten beteiligt. Ramsauer, der als Neunjähriger das Klavierspielen gelernt hat, berichtete, der Einsatz sei für ihn «Ehre und seelische Erbauung zugleich» gewesen. Die unkonventionelle Verkehrssicherheitsaktion wurde vom Güterverkehrsverband BGL, den Straßenverkehrsgenossenschaften und einem Spezialversicherer initiiert. Unterstützt hat das Projekt der Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

Pressemitteilung des Verbandes

Die Aktion im Internet