Köln (SID) - Der achtmalige deutsche Meister Kölner Haie wartet in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter auf den ersten Heimsieg. Am neunten Spieltag musste sich die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp Ex-Meister Hannover Scorpions mit 2:3 nach Verlängerung (1:2, 1:0, 0:0, 0:1) geschlagen geben, nahm aber immerhin noch einen Punkt mit. Mit elf Zählern bleiben die Haie vorerst Tabellen-Neunter, Hannover liegt mit 13 Punkten einen Rang vor den Kölnern.

Vor 9752 Zuschauern in der Kölnarena hatte Alexander Weiß die Haie mit einem Überzahl-Tor in Führung gebracht (7.). Andreas Morczinietz (19.) und Stephan Daschner (20.) drehten das Spiel für Hannover, ehe Philip Riefers (33.) das 2:2 besorgte. In der Verlängerung traf Ex-Nationalspieler Sascha Goc zum 3:2 für die Gäste.