Berlin (dpa) - Wegen akuter Sicherheitsbedenken hat Bundespräsident Christian Wulff Mitte September einen Staatsbesuch in Afghanistan kurz vor dem Abflug absagen müssen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» wurde der erste Besuch eines deutschen Staatsoberhaupts im Präsidentenpalast in Kabul nur Stunden vor der Abreise aus Berlin abgeblasen, nachdem ein Terrorkommando am 13. September die US-Botschaft und das Nato-Hauptquartier angegriffen und sich in einem Hochhaus in der Stadt verschanzt hatte.